Projektförderung in Verbundprojekten

Gemeinsam mit anderen Unternehmen sowie Partnern aus Wissenschaft und Forschung beteiligt sich die ADZ NAGANO GmbH kontinuierlich an sog. Verbundprojekten. Ziel dieser Mitwirkung ist es, stets innovativ zu sein. Dabei gilt es, Trends im Umfeld der Sensorik sowie deren Anwendungen zu erkennen, diese in die Weiterentwicklung eigener Produkte einzubeziehen und immer wieder die Richtung neuer Technologien mitzubestimmen.

Die Initiative für solche Projekte geht üblicherweise von der Industrie aus. Ist ein Thema definiert und beschrieben, werden die passenden Partner gesucht, die durch ihre Mitarbeit einen Mehrwert für das eigene Unternehmen erkennen und eine spätere Verwertung der Projektergebnisse sinnvoll darstellen können. Im Schnitt sind drei bis fünf, maximal jedoch sechs Partner an einem Verbundprojekt dieser Art beteiligt. Zumeist schließen sich die verschiedensten kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Mitteldeutschland sowie Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer Institut zu einem spezifischen Thema zusammen.

Es gibt unterschiedliche Fördertöpfe, die von EU, Bund oder Ländern für Verbundprojekte dieser Art gestellt werden. Ist das passende Förderprogramm gefunden, wird ein Projektantrag gestellt, in dem auf die Ziele und speziellen Belange der einzelnen Partner eingegangen wird. Auch die konkreten Inhalte des Projekts, Arbeitsplan, Aufgabenverteilung und Kostenabschätzung sowie die wirtschaftlichen Erfolgsaussichten werden vorgestellt.

Zwischen Antrag und Zusage seitens des Fördermittelgebers können bis zu zwei Jahre liegen. Ist die Durchführung bestätigt, startet das Projekt mit einem Kick Off. Anschließend beginnt die konkrete Arbeit, zu der es kontinuierliche Abstimmungen untereinander gibt - sowohl bilateral als auch in der gesamten Projektgruppe. Darüber hinaus müssen im Projektverlauf regelmäßig Zwischenberichte an den Projektträger angefertigt werden. Auch ein Audit mit dem Projektträger ist möglich.

Nach Abschluss des Projekts - in der Regel werden hierfür Laufzeiten zwischen zwei und vier Jahren veranschlagt - erfolgt eine Abrechnung der Gesamtkosten sowie ein Abschlussbericht aller Beteiligten.